Internetpauschale – Vergütungsbaustein zur Förderung der Verbreitung neuer Medien

August 4, 2016

Internetpauschale – Vergütungsbaustein zur Förderung der Verbreitung neuer Medien

 

Wer einen Internetzugang hat, kann Barzuschüsse des Arbeitgebers für die Internetnutzung gem. § 40 Abs. 2 S. 1 Nr. 5 EStG mit 25% Pauschalsteuer erhalten. Zu den Aufwendungen für die Internetnutzung in diesem Sinne gehören sowohl die laufenden Kosten ( z.B. Grundgebühr für den Internetzugang, laufende Gebühren für die Internetnutzung, Flatrate), als auch die Kosten der Einrichtung des Internetzugangs (z.B. ISDN-Anschluss, Modem, Personalcomputer).

Aus Vereinfachungsgründen kann der Arbeitgeber den vom Arbeitnehmer erklärten Betrag für die laufende Internetnutzung pauschal versteuern, soweit dieser 50,- € im Monat nicht übersteigt. Der Arbeitgeber hat diese Erklärung als Beleg zur Entgeltabrechnung aufzubewahren.

Die Internetpauschale ist einer der einfachsten Bausteine im Rahmen der Entgeltoptimierung.

 

 

  • Sie kommt für fast jeden Mitarbeiter in Frage

  • Sie ist ein attraktiver Betrag

  • Sie ist pflegeleicht in der Verwaltung (eine Bestätigung / Jahr)

  • Die Auszahlung erfolgt mit dem Gehalt auf das Bankkonto des Mitarbeiters

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Please reload

Empfohlene Einträge

Unserer Website wurde überarbeitet und übersichtlicher gestaltet. Im Login Bereich auf unserer Website steht jetzt für unsere Kunden eine Zugangsporta...

Website wurde überarbeitet

August 4, 2016

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square